Lotte for ever Lotte Dezember 2012

Lotte-Motte Du hast uns viele Gedanken gemacht, es war nicht einfach ein Zuhause für Dich zu finden, selbst die angebote Pflegestelle hat sich, wegen angeblicher Krankheit, eine Woche vor Deiner ersten geplanten Ausreise verabschiedet. Du wußtest ja von nichts, aber uns hat das Herz geblutet, denn wir haben Dich als (noch) ängstlichen Hund kennen gelernt, der unbedingt sein kleines Herz verschenken wollte.

Doch dann kam DIE Anfrage, da war Jemand, eine tolle Frau die gerade damit anfing ihre verstorbene Hündin loszulassen. Ein Schritt, viele können das nachvollziehen, der nicht einfach ist.

"Jenseits von richtig und falsch ist ein Garten, dort werden wir uns begegnen"...
und jetzt lass ich eine weitere Seele in mein Leben hinein... in ewiger Liebe...
" -Zitat Deines Frauchens.

Es war alles so aufregend, doch schließlich klappte es noch vor Weihnachten, es war eine Übergabe der ganz besonderen Art, unvergesslich und wunderschön.

 

Lotte Du hast Dich als Energiebündel, Rennsemmel, Powerhund entpuppt. Du liebst es zu spielen, Du bist noch sehr jung an Jahren und so werdet ihr zwei Powermädels noch viele, viele Jahre für einander haben und das wünschen wir Euch von Herzen!

Jeden Tag begleitest Du Dein Frauchen mit auf die Arbeit, es ist ein Traum, ihr seit nie getrennt und die Menschen liebst Du ja sehr, also unterstützt Du auch "auf Arbeit"!

Jetze biste ne "Icke", wir waren erstaunt wie grün Berlin ist, nur 5 Min. und ihr habt einen riesen Park zur Verfügung, viel Spaß beim Erforschen dieser, unserer Hauptstadt.

Danke an die Pflegestelle in Ungarn, ohne Euch hätte Lotte es sehr schwer gehabt!

Das Horizont Ungarn Team

______________________________________________________________________________________________

Ördög jetzt Happy Dezember 2012

Rasse und Alter: unbekannt,

Herkunft: Quarantänestation (vorher Tötung) Tiszafüred

Vorbesitzer: unbekannt, Du warst einfach nicht mehr erwünscht

Nun hat sich Dein Leben komplett gewand, liebe Happy, Dein neuer Name sagt schon alles aus!

Es hat Dich ein toller Mensch gefunden, in dessen Leben Du ganz hervorragend hineinpasst, ein Mensch der Dich vorbehaltlos liebt und Dir alles was nur geht ermöglicht. 

Deine Passion im Haus sind ältere Rudelführer ärgern, das hält sie jung, lange schlafen und Kauknochen!

Dein Frauchen ist sehr sportlich, dieses unterstützt Du durch Deinen Spaß an der Bewegung voll und ganz, sogar Schneeschuhwandern ist ein Spaß für Dich, es gibt da wohl viel zu entdecken, unterwegs im Schnee, Pfade zu gehen, die vorher niemand benutzt hat. Selbst vor der Donau kennst Du kein halten, animieren Dich doch die Enten zum unüberlegten Schwimmen.

In der Station sagte uns der Hundefänger Du seiest verrückt, Dein ungarischer Name Ördög bedeutet Teufel, aber dem war ganz und gar nicht so, Du bist einfach ein Schätzchen.

Bitte bleib so wie Du bist, lerne fleißig in der Hundeschule und füttere uns mit diesen tollen Bildern.

Danke an Happys Übernehmerin, Ihr 2 seit ein Dremteam!

Das Horizont Ungarn Team

 

 

 

 

      Bogi jetzt Boogie November 2012

"Es findet zusammen, was zusammen gehört"! (Annuk)

Deine Menschen in Tiszafüred, Deine Familie wollte Dich nicht mehr und so bist Du in der Tötung gelandet. Das Verrückte an der Geschichte, Du hast direkt neben dem Haus gelebt, welches wir bei unseren Besuchen in Tiszafüred immer bewohnen.

Immer wieder schauen wir zu diesen "Nachbarn" herüber, auch dort sind die Hunde an der Kette. Bei unserem vorletzten Besuch warst Du nicht mehr dort und wir wunderten uns, fanden Dich dann aber im Telep wieder.

Als wir Dich vor der Abreise in unser Haus holten, wunderten wir uns, dass du immer wieder zu den "Nachbarn" an den Zaun gelaufen bist und dich so arg gefreut hast.

Die "Nachbarin" erkannte Dich und mit wenigen Worten und Gesten war klar, sie haben Dich in das "Telep" gebracht.

Jedes Mal wenn Du zum Zaun gelaufen bist, wurden wir traurig, Du hast so sehr um Aufmerksamkeit gebettelt, schließlich war es ja mal Dein Zuhause, doch niemand hat Dich auch nur annähernd beachtet.

GsD hat sich kurz vor Deiner Ausreise noch eine PS gefunden, durch eine nette Tierschützerin kam dieser Kontakt zustande.

Vielen Dank, liebe Manuela, für Deine tolle Fürsorge!

Doch da hatte Dich auch schon "Dein" Mensch gefunden, immer noch traurig wegen des Verlustes um Tula, sie war erst kürzlich über die Regenbogenbrücke gegangen.

Vielleicht ist Tula Dein Schutzengel und der Deines Frauchens, denn sie wollte nicht das einer von Euch trauert oder leiden muß.

Du hast nicht Tulas Platz eingenommen, jeder von Euch hat seinen eigenen Platz in Frauchens Herzen, doch seit Ihr alle wieder glücklich!

Es ist immer eine Freude zu hören und zu lesen wie stolz und glücklich Ihr miteinander seit. Du bist eine kleine Streberin und sehr lernbegierig, super, mach bitte weiter so!

Wir wünschen Euch eine wundervolle Zeit, bitte bleibt weiterhin so glücklich,

das Horizont-Ungarn Team

______________________________________________________________________________________________

             Willi (Winzig) November 2012

Kleiner, süßer Willi Winzig, Dein Herrchen hat Dich dem Hundefänger in die Arme gedrückt, er wußte wohin Du gebracht wurdest, aber er wollte Dich nicht mehr.

Lange bist Du GsD nicht in der Tötung geblieben, relativ schnell hat Dich die tolle PS vor Ort bei sich aufgenommen und dich super versorgt.

In diesem "Dreidackelhaushalt" hast Du Dich sehr wohl gefühlt und auch mit der Zeit gelernt, das in einem Zuhause nichts markiert werden muß. Vielen Dank nochmal, liebe Anni!

Und ganz schnell hat Dich Frauchens Tochter gefunden, sollte doch die Dackeline von Deinem Frauchen Gesellschaft bekommen.

Lieber Willi, Du hättest es nicht besser treffen können, Du hast eine tolle neue Familie, mit einer Dackeldame gefunden.

Jetzt kannst Du richtig anfangen das Leben zu genießen!

Dein Frauchen berichtet nur Gutes von Dir und erzählt, dass Ihr alle richtig glücklich seit!

Bitte mach weiter so kleiner Mann, wir wünschen Euch noch eine lange und glückliche Zeit miteinander!

Das Horizont-Ungarn Team

 

_____________________________________________________________________________________________

                 Cuki Okt. 2012

Zweimal wurdest Du in der Tötung abgegeben, als wir Dich zur Vermittlung in die Öffentlichkeit brachten, kam relativ schnell ein Hilfsangebot zur Pflegestelle.

Du wurdest zur Ausreise fertig gemacht, deine "Pflegestelle" hat so sehr auf Dich gewartet.

Tja, was sollen wir sagen, PSV! Pflegestellenversager, ein Traum von einem Platz, mit vorhandener Kumpeline und Dein Herrchen hat nun Verstärkung bekommen.

Du hast noch die eine oder andere Baustelle zu bieten, nicht schlimm, aber in der Tötung hätte man das wohl nicht so schnell bemerkt.

Dein Frauchen ist aber eine ganz Aufmerksame und läßt Dich gerade dagegen behandeln, alles wird gut.

Amy, Deine neue Freundin, zeigt Dir alles was Hund  im Hause und in Feld und Flur so  wissen muss! Buddeln, Mäuschen fangen, Zeitung "lesen" und die Wohnung dekorieren. 

Auch Du darfst jetzt mit Herrchen die Sportschau gucken, denn Dein Herrchen ist Dir sehr wichtig und ihr zwei lümmelt jetzt gemeinsam ;-)

Lieber Cuki, Dir und Deiner neuen Familie alles Liebe und Gute, genießt das Leben...gemeinsam!

Das Horizont-Ungarn Team 

 

__________________________________________________________________________________

          Boomer Okt. 2012

Süßer Boomer, völlig verfilzt und vernachlässigt bist Du in die Tötung gekommen. Deine Pflegestelle vor Ort hat Dich gebadet und vom gröbsten Filz befreit. Dort ging es Dir schon bedeutend besser, Deine Pflegemama hat Dich sehr umsorgt und mit den vorhandenen Hunden gab es auch kein Problem, Du konntest spielen, toben und am Abend die Sportschau mit dem Pflegepapa schauen. Du wirst immer noch sehr vermisst!

Hier in Deutschland angekommen, solltest Du "nur" zur Pflege bleiben, aber Deine Pflegemama hat sich schwer verliebt und somit bist Du nun endgültig angekommen, mußt nie mehr den Platz wechseln. Du wirst verwöhnt und himmelst Dein Frauchen an! Zum Besuch bei der "Oma" wirst Du auch reichlich verwöhnt, auch sie liebt Dich schon von Herzen. Nun hast Du auch eine neue Frisur bekommen und mit dem abgeschnittenenen Fell hast Du Dein altes Leben hinter Dir gelassen. Herzlich Willkommen im neuen Leben und Dir und Deinem Frauchen wünschen wir alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Das Horizont-Ungarn Team

__________________________________________________________________________________

                    Bobby Sept. 2012

Kleiner Bobby, Du hattest wirklich sehr viel Glück! An dem Tag, als Du in der Tötung gelandet bist, wurdest Du schon von einem Teammitglied mitgenommen.

In Deutschland hatten gerade liebe Menschen ihren kleinen Hund nach 15 Jahren verloren, die Gedanken für einen neuen Hund hatten sie noch nicht so richtig gefaßt, wer kann das verübeln und Zeit zum trauern braucht jeder.

Auf dem Weg zu Deiner Pflegestelle in Ungarn sprachen wir von dieser Familie und dessen verstorbener Hund, sein Name war "Bobby".

Und als Du bei Deinem Pflegefrauchen in den Armen gelegen hast, fragte sie uns nach Deinem Namen, wir hatten Dir noch keinen gegeben, für uns warst Du "Mini Hase". Dein Pflegefrauchen durfte sich den Namen aussuchen, sie schaute zum Himmel auf und meinte...."Bobby, ich finde er sieht aus wie ein Bobby!"

Es war als träfe uns der Schlag, wir konnten die Gänsehaut nicht mehr los werden.

Als wir Deinem Pflegefrauchen die Geschichte von Bobby erzählten, hatten wir alle Tränen in den Augen und waren uns einig, Du hast einen wunderbaren kleinen Schutzengel, mit Namen Bobby.

Und alles kam, wie es kommen sollte, dein kleiner Schutzengel hat gut auf Dich aufgepasst und die Herzen Deiner neuen Familie geöffnet.

Zwei Wochen durftest Du hier bei mir bleiben, Deine neue Familie hatte Urlaub geplant und dann kam der Anruf von Deiner neuen Mama, es sei der richtige Zeitpunkt gekommen.

Wir freuen uns alle sehr, über diese unglaubliche Fügung und wünschen Dir und Deinen Menschen alles Gute für eine lange, gemeinsame Zukunft!

__________________________________________________________________________________

                      Vanda

Süße Vanda, auch du bist jetzt in einem wundervollen Zuhause, gleich um die Ecke von Deiner Schwester Pheobe. In deiner Familie hast du einen kleinen, großen Menschenbruder gefunden, er wird immer auf dich aufpassen, denn ihr dürft zusammen aufwachsen.

In deiner Familie wirst du nach Strich und Faden verwöhnt und deine Schwester siehst du auch ganz oft, dann tobt ihr, bis ihr umfallt!

Auch dir, süße Vanda, alles Liebe und natürlich auch deiner Familie alles Gute,

das Horizont-Ungarn Team.

 

 

 

__________________________________________________________________________________

                     Pheobe

Als Erste von Lizis Welpen hast Du ein wundervolles Zuhause gefunden. Deine Familie war ganz aufgeregt. Als es dann soweit war konnte dein neues Frauchen es kaum abwarten, Dich in ihre Arme zu schließen. Als 2. Hund bekommst Du von Deiner Kumpeline Laura alles wichtige erklärt;-)

Deine Familie hat sehr viel Freude an Dir, jeden Tag passiert etwas Neues und da Du ein sehr schlaues Mädchen bist, lernst Du sehr schnell!

Wir wünschen Dir und Deiner Familie einen wundervollen, gemeinsamen Lebensweg,

das Horizont-Ungarn Team

__________________________________________________________________________________

Tücsök jetzt Ivy

 

Klein Ivy ist ein unglaublich aufgewecktes, neugieriges, temperamentvolles und mutiges Hundekind. Dies hat sie auch von Anfang an bewiesen. Denn als sie zusammen mit Hundedame Lara eingefangen und in die Tötungsstation in Tiszafüred gebracht wurde hat sie kurzerhand das gemacht, was wohl jeder Hund dort gerne würde: Sie ist einfach abgehauen. Die beiden Mäuse waren in einem katastrophalen Zimmer untergebracht, da zu dem Zeitpunkt kein Platz mehr war, alle Kennels in der Tötung waren voll. Mutig haben die Kleinen sich also auf den Weg gemacht, wurden aber leider auch wieder eingefangen und zurück gebracht.

Kleine Hunde haben nicht die besten Chancen in solch einer Tötungsstation, umso toller war es, dass Tücsök und Lara dann recht schnell auf eine wunderbare Pflegestelle in Ungarn kamen. Corry ist zu dem Zeitpunkt längst aufmerksam auf die beiden Winzlinge  geworden und so wurde beschlossen: Eine darf für immer bleiben, eine kommt zumindest auf Pflegestelle.

Nun hatte sich die Dame in Ungarn aber so in Lara verliebt, dass sie sie gerne behalten wollte, was natürlich eine grosse Freude war. Ein traumhaftes Zuhause und sie kann in HU bleiben. Was will man mehr?!

So trat Tücsök also Ende Juli den Weg nach Deutschland an um bei Corry ein super Zuhause zu bekommen und das Rudel dort zu ergänzen.  Anfangs noch skeptisch gegenüber den 3 anderen, aber sofort zutraulich ihren neuen Menschen gegenüber hat sie nun ihren Platz in der Familie gefunden und fühlt sich sichtlich wohl. Wenn sie loslegt um zusammen mit der kleinen Liberty rumzutoben bleibt kein Auge trocken.

Übrigens: Der ursprüngliche Name Tücsök bedeutet übersetzt „Zikade“. Eine Name der wohl gewählt wurde um ihre Grösse und Zierlichkeit zu beschreiben. Merken tut man davon nichts, denn ihr Verhalten lässt eher auf einen Mini-Löwen schliessen.

 

Alles Gute für die Zukunft, kleine Ivy wünscht dir

das Horizont-Ungarn Team

__________________________________________________________________________________

             Bogár Juli 2012

Glück im Unglück muß man haben! Bogár wurde mitten auf der Straße ausgesetzt, zum Glück haben dieTierschützer aus Tiszafüred ihn gefunden und mitgenommen. Auf seiner ungarischen Pflegestelle, bei seinen Rettern, ging es ihm sehr gut.

Endlich wurde er vernünftig versorgt, auch die kleine Verletzung wurde solvent behandelt.

Es ging alles sehr schnell, für Bogár hat sich eine tolle Familie aus dem Sauerland interessiert.

Als der Süße dann reisefertig war, konnte er auch schon in sein neues Zuhause ziehen.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurde er von seiner Pflegefamilie verabschiedet und wurde sehnlichst im Sauerland erwartet.

Jetzt erfreut sich die ganze Familie an dem Süßen und er sich an ihnen. Vergessen ist die Zeit nicht erwünscht zu sein, auch das Sofa darf er erobern;)

Alles Gute lieber Bogár und natürlich Deiner lieben Familie!

Dirk, Edit und das Horizon-Ungarn Team

 

 

______________________________________________________________________________________________

Bogy/ jetzt Josy seit Mai im neuen Zuhause

Süße, kleine Josy! Anfang des Jahres hat uns Dein Herrchen aus Tiszafüred, gebeten Dir zu helfen, Du warst krank und er hatte kein Geld für die Behandlung. Als wir Dich bei ihm abholten, um Dich zum Tierarzt zu bringen, fanden wir Dich zitternd vor dem Haus an der Kette. Sogar Deinem Herrchen tat es leid, weil er wirklich arm ist und seine Familie mit 10 Kindern versorgen muß und Du dabei nicht ausreichend versorgt werden konntest.

Du solltetst Deine Chance bekommen, zufälligig wollte der Pet Groomer eines Teammitglieds, einer Notnase eine Pflegestelle geben.

Im Mai war es soweit, schon vor unserer Anreise fragten unsere ungarischen Tierschutzfreunde, ob es möglich sei Dich mit nach De zu nehmen, die Situation in der Familie hatte sich dramatisch geändert.

Als wir Dich bei Deinem "Pflegefrauchen" abgaben, war sofort für sie klar: Du bleibst für immer!

Ja, ja die PSV´ler (Pflegestellenversager) sind im Tierschutz weit verbreitet, aber dieses Blitzversagen war schon erstaunlich!

Das es Dir gut geht und Ihr glücklich seit kann man sehen, Dein vorhandener Hundekumpel ist mit seinen 14 Jahren nicht mehr der Jüngste, aber auch ihr versteht euch hervorragend. Dein Frauchen ist begeistert, Du bringst sie so oft zum Lachen. Und mit Deinen noch nicht ganz 2 Jahren, mußt Du viel nachholen, an der Kette war ja nicht´s möglich. Und jetzt läßt Du so richtig den Clown raus!

Alles Gute Du süße Maus und ein großes DANKESCHÖN an Dein Frauchen.

Das Horizont-Ungarn Team

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________

Benny/ jetzt Murphy ist vermittelt! 16.06.2012

 

Manchmal fügen sich die Dinge!

Benny hatte eine sehr liebevolle Pflegestelle, sein Gewichtsdefizit hat die Pflegemama sehr schnell aufgeholt, sie hat gekocht und es gab nur vom Feinsten! Ein rundum glücklicher Hund, auch das Spielen hat er bei seiner Pflegemama wieder entdeckt und Hundekumpels zum toben hatte er auch.

Jetzt war Zeit für sein endgültiges Zuhause gekommen, Bennys neues Frauchen hatte ihn schon einige Zeit im Auge, doch alles sollte wohl überlegt sein, gerade als Studentin.

In seiner neuen Familie in einer kleinen Studenten-WG ist er der Prinz, in Frauchens Familie sind schon Hundekumpel vorhanden und wenn Frauchen mit ihrer Kommilitonin lernen muss, bekommt er sogar Hundekumpelbesuch von Tibor aus Tiszafüred!

Nochmal ein großes DANKESCHÖN an die liebevolle Pflegestelle mit Familienanschluß!

Lieber Benny bleib so wie Du bist und lerne weiterhin schön fleißig! Jetzt hast Du Deinen Menschen gefunden, sie wird immer für Dich da sein!

Deine Pflegemama Sigrid und das TSV Horizont-Ungarn Team

 

 

 

 


 

 

 

_____________________________________________________________________________________________

Vermittelt am 20.05.2012

Tibor war seit Anfang Dezember in der Tötung, ein fröhlicher Kerl ( ca. 4-5J. alt) trotz der Kette, an der er hing. Als wir den Süßen  näher kennen lernten, stellten wir fest, dass er auf einem Auge blind ist. Kein Wunder das er entsorgt wurde, fast blind und viel zu nett.

Im Januar war er noch dort, auch bei diesem Besuch war er immer noch so fröhlich und saugte jede Zuwendung förmlich auf, in Ungarn hätte er kaum eine Chance auf Vermittlung gehabt.

Unsere Märztour wurde durch Tibors Zustand deutlich getrübt, unsere ungarischen Freunde erzählten uns gleich bei Ankunft, dass Tibor schwer verletzt sei, das Bein würde wie gebrochen aussehen. Sofort holten wir ihn aus der Tötung und fuhren zum Amtsveterinär in Tiszafüred, dieser gab uns zu verstehen, dass er nichts machen könnte. Der Bruch sei kompliziert und müsse mit Platten und Schrauben versehen werden, da sollte ein Orthopäde ran.

Über Nacht durfte "Hase" dann bei uns im Haus bleiben, dieses war bestimmt seine erste Erfahrung, mit Futter, jede Menge steichelnder Hände und im Warmen zu verbringen.

Am nächsten Tag fuhren wir zur Tierklinik in Debrecen, Judit, unsere Tierschutzfreundin aus Tiszafüred, begleitete uns, sie hat alles super übersetzt.

In der Klinik wurde festgestellt, das sei kein Bruch, sondern ein Bänderriss im Sprunggelenk. Zum Röntgen bekam er eine leichte Narkose, die war zwar teuer, aber mit Sicht auf die bevorstehende OP und seines gesundheitlichen Zustandes von Nöten. Tibor bekam das komplett Programm an Untersuchungen, die Haut unter den Fell war duch verfilzte Fellplatten und Flohbefall stark gereizt, teiweise fehlte das Fell ganz. Er wurde dann direkt operiert. Die Analdrüse war übervoll und da er gerade schlief, wurde das auch gleich erledigt.

Am nächsten Tag konnten wir Tibor wieder abholen, fröhlich wie immer begrüßte er uns, sein Bein sah schon schlimm aus, aber jetzt wurde ihm ja geholfen.

Tibor kam auf eine ungarische, sehr professionelle Pflegestelle, dort wird seither für ihn gesorgt, die Platten, Schrauben und Stabilisator sind entfernt. Seine Kastration hat er auch hinter sich, fertig für die Ausreise, mit allen Impfungen und Chip.

Das schönste ist, dass er ein liebevolles Zuhause in Deutschland gefunden hat und dieses sogar innerhalb des Teams. Sina-Mara hat ihn adoptiert, Danke und alles Gute für Euch 2!

In Ungarn hätte Tibor wenig bis keine Chance gehabt und das ist der Grund, weshalb wir gerade diesen gehandicapten Hunden die Möglichkeit auf ein Zuhause in Deutschland gegeben haben!

 

______________________________________________________________________________________________

Pocak jetzt Liberty

Kleine Libby, auch Du hast es geschafft! In Ungarn hast Du auf Deiner Pflegestelle am ersten Tag und die Nacht unter einem Baum verbracht, zu groß war Deine Angst. Unsere Tierschutzfreundin Réka, hatte Dich aus der Tötung gerettet und zu netten Menschen gebracht, aber dort wurdest Du nie so richtig warm.

Als Deine neuen Menschen Dich im Net fanden, warst Du gerade krank und die Angst von Deinem neuen Frauchen riesengroß, denn Dein Leben stand auf der Kippe.

Du hast alles geschafft, bist wieder genesen und hast einen Traumplatz bei sehr netten Menschen gefunden.

Dort bist Du nicht allein und darfst die Wohnung mit zwei Kumpeln teilen, die aus Spanien und Portugal kommen!

Wir wünschen Dir und Deiner tollen Familie alles Gute!

Das Horizont-Ungarn Team

 

______________________________________________________________________________________________

 Lilly

Die kleine Maus wurde im August 2011 vor der Tötung mit ihrem Welpen ausgesetzt, als ich sie kennen lernte.

Das sie dort nicht bleiben wollte hat sie ganz klar dargestellt, drei Mal sprang sie auf den Fahrersitz meines Autos. Also habe ich etwas getan, was in unserem Job eigentlich Tabu ist, das Versprechen sie dort heraus zuholen.

Seit Oktober letzten Jahres ist sie nun in Deutschland und darf als Prinzessin leben. Lange Spaziergänge, immer genügend Hände zum streicheln und potentielle Futtermeister im Haus, was will Hund mehr.

Herzlich Willkommen in der Familie kleine Lilly, ich freue mich immer, Dich ab und zu besuchen zu dürfen, dann geht es immer mit meinen beiden Hunden und dem Rest der Familie auf "Exkursion"!

Danke an meinen Bruder, seiner Freundin und natürlich meinen Eltern!

 

Annette


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!